Infos über Wege / Driver

Eigenschaften, Arbeitsweise, Klang
Von Single-Drivern bis hinauf zu 10-Wege, von Balanced Armature Driver über Dynamic Driver zu Hybrid Drivern bis hin zu externen Verstärkern: alles ist möglich!
Was macht ein Balanced Armature Driver (BA)?
 

Balanced Armature-Driver sind die meistgenutzten Driver in modernen Premium In Ear Monitoring Hörern. Die meisten Balanced Armature-Driver sind abgestimmt um in einem bestimmten Frequenzbereich gut zu klingen, das ist der Grund warum viele in-Ear-Monitore mehrere Driver enthalten. Eine Frequenzweiche splittet das Klangsignal in mehrere Frequenzbändern und sendet verschiedene Frequenzbänder zu jedem Treiber.

In einem balanced Armature (Anker) wird elektrischer Strom durch eine Spule, die um einen Armature gewickelt ist, geleitet. Die Spule befindet sich zwischen zwei Magneten und die Stromänderungen bewirken eine Anziehung zwischen der Spule und dem Magneten. Variationen im Magnetfeld bewegen die Armature Tausende Male pro Sekunde. Die In-Ear Monitor Lautsprecher Membran, die mit dem Armature verbunden ist, erzeugt dadruch den Sound den wir hören. Eine balanced Armature ist "ausgewogen", weil er keine Nettokraft auf den Armature hat wenn er im Magnetfeld zentriert ist.

Im Gegensatz zu dynamischen Driver-Designs verdrängen Balanced Armature-Driver nicht Luft um Schall zu erzeugen. Balanced Armature-In-Ear-Monitore bieten in der Regel eine bessere Isolation, da gibt es keine Notwendigkeit für eine Entlüftung gibt um die Luft zu bewegen. Dafür fehlt balanced Armature-Drivern die überlegene Bass-Päsenz der dynamischen Driver-Designs.

Vorteile: Der Driver kann optimal für bestimmte Frequenzbereiche abgestimmt werden, ist kleiner als dynamischen Driver, bietet bessere Hochtin- Leistung als dynamischen Driver, hat eine schnelle Reaktion und detaillierter Klang.

Was macht ein Dynamic Driver?

 

Dynamische Driver werden in einer Vielzahl von Lautsprechern, Kopfhörern und eben auch In Ear Monitoring Hörern verwendet. Im gegensatz zu balanced Armature-Drivern wurden dynamische Driver entwickelt um einen grossen Frequenzbereich abzudecken, was sie etwas weniger präzise in der Wiedergabe macht, dafür aber einen warmen, satten, kohärenten und natürlich empfundenen Klang erzielt.

In einem dynamischen Driver wird die Membran des Lautsprechers direkt an einer Schwingspule befestigt. Wenn Strom darauf gegeben wird bewegt sich die Spule zwischen zwei Permanentmagneten, wodurch die Lautsprechermembran bewegt wird und Klang produziert. Dynsmische Driver werden manchmal auch als Moving Coil Driver bezeichnet.

Dynamische Driver haben oft eine Belüftung um die Luft innerhalb des Designs optimal zu Bewegen. Dies führt zu einer besseren Darstellung des Tiefton-Bereichs. Daher werden Dynamic Driver In Ears oft von Schlagzeugern und Bassisten bevorzugt.

Vorteile: Kohärenterer Klang, bessere Basswiedergabe als balanced Armature Driver, robuster und haltbarer.

Was ist ein Hybrid Driver System? - Das Beste aus 2 Welten

Die Bezeichnung Hybrid bezieht sich auf die Kombination von zwei getrennten Driver Typen. Der Hybrid hat als Ansatz die Nutzung der Stärken der balanced Armature und dynamic Drivern.

Die balanced Armature Driver werden so abgestimmt, dass sie die Höhen und Mitten präzise und brillant liefern und mit einem oder mehreren dynamischen Drivern für einen üppigen Bass verbunden. Ergänzt wird das so für bestimmte Frequenzbereiche optimiere Signal mit einer oder mehreren passiven oder aktiven Frequenzweichen in jedem In Ear.

So ergibt sich ein Klangbild von grosser Präsenz in allen Bereichen.

Kontakt:

E-Mail:        info@inears.ch

Tel.:             071 447 14 77

WhatsApp: 078 311 42 14

© 2016 by InEars.ch von Akustik Arbon Oliver Lang

Wir freuen uns auf Ihre

Direktnachricht über Whatsapp.

Klicken Sie auf das untenstehende  WhatsApp Symbol oder nutzen Sie unsere WhatsApp Nummer

+41 78 311 42 14